MRT mit Implantaten

Wir sind Spezialisten bei MRT Untersuchungen
mit Cochlea-Implantaten.

ältere Frau mit Arzt Vorgespräch MRT Untersuchung mit Implantaten

Was ist generell zu beachten?



Bei der MRT-Untersuchung wird der gesamte Körper einem starken Magnetfeld ausgesetzt. Metall im Körper kann sich verlagern, wenn es z.B. nicht fest mit Knochen verwachsen ist (Metallsplitter im Auge/Orbita) oder eine Erwärmung erfahren. Elektronische Implantate können beschädigt werden. Die meisten passiven Implantate können problemlos auf unseren 1.5 und 3 Tesla Geräten untersucht werden.

Falls Sie ein seltenes oder aktives (elektronisches) Implantat haben, brauchen wir zur Recherche der MRT Tauglichkeit des Implantats genaue Informationen. Dazu lassen Sie uns bitte per E-Mail (hauptschalter@fruehwald.at) ein Foto (PDF, Scan) Ihres Implantat-Ausweises sowie die Zuweisung und eine Telefonnummer, unter der Sie erreichbar sind, zukommen. Unsere MRT-Sicherheits-Spezialisten klären das ab (das kann auch einmal 1-2 Arbeitstage dauern) und Sie werden von uns zur Terminvereinbarung angerufen oder per E-Mail verständigt.

Ein Interview mit Priv. Doz. Dr. Julia Frühwald-Pallamar zu diesem Thema finden Sie hier.

Passive Implantate - Wichtige Hinweise



Schmuck / Piercings / Glukose-Sensoren / Schmerzpflaster / Tatoos oder Make-up mit Eisenanteilen

Lose, entfernbare Gegenstände – Schmuck, Piercings Hörgeräte, Glukosesensoren und Schmerzpflaster müssen vor der Untersuchung entfernt werden.

Nicht entfernbare Piercings können, wenn sie Eisen enthalten, einen gewissen Zug während der Untersuchung auslösen und – wenn in der Untersuchungsregion gelegen (z.B. Augenbrauenpiercing bei Schädel oder Gesichtsschädel-MRT) – zu Artefakten führen, die die Beurteilbarkeit der Bilder einschränkt.
Subdermale (unter der Haut gelegene) Eisenimplantate können eine Kontraindikation darstellen.

Schmerzpflaster können Aluminium enthalten, das zu Verbrennungen auf der Haut führen kann. Terminisieren Sie eventuell die Untersuchung am Tag eines geplanten Pflasterwechsels.

Gleiches gilt für Glukosesensoren (außer der Sensor ist vom Hersteller für jegliche MRT-Untersuchung bis 3 Tesla freigegeben – in diesem Fall schicken Sie uns das Dokument bitte vor der Untersuchung als E-Mail an hauptschalter@fruehwald.at.

Wenn Sie den Glucose-Sensor für die MRT Untersuchung entfernen müssen, erhalten Sie von uns eine Bestätigung für Ihren Sozialversicherungsträger, damit Sie Ersatz bekommen.

Moderne Farben für Tattoos und Permanent Make-up enthalten in Österreich kein oder kaum Eisen, sodass sie keine Kontraindikation für eine MRT-Untersuchung darstellen. Geplante Kontrolluntersuchungen sollten trotzdem erst 3-4 Wochen nach Tätowierung geplant werden. Ältere großflächige Tätowierungen können auch untersucht werden, wir untersuchen diese Fälle möglichst auf unsrem 1,5 Tesla Gerät – bei den geringsten Symptomen einer Erwärmung wird die Untersuchung abgebrochen, um Verbrennungen hintan zu halten.

Im Zweifel bitte vor der Terminvereinbarung mit dem Piercing-Studio bzw.  Hersteller Rücksprache halten, welches Metall verwendet wurde.

Weiterlesen
Glukosesensor am Arm

Metallsplitter im Körper nach Unfall, im Rahmen der Arbeit etc.

Falls Sie nicht sicher sind, ob bei Ihnen ein Metallsplitter vorhanden ist, bitte kommen Sie vorher zu einem Röntgen der betroffenen Region. Wir schließen Splitter aus oder beurteilen deren Lage und die Möglichkeit einer MRT Untersuchung.

Besonders gefährlich sind Metallsplitter in der Augenhöhle bzw. dem Augapfel – bitte unbedingt darauf hinweisen, dass bei Ihnen so etwas vorliegt oder vorliegen könnte!

Mann arbeitet mit Flex und es fliegen Funken

Ärztlich eingesetzte passive Implantate – Spirale, Platten und Schrauben, Prothesen, Zahnspangen und Implantate

Intrauterine Empfängnisverhütungs-Implantate (Spirale, Gynefix-Kette…) sind MRT tauglich. Prinzipiell sollte die Lage von nichthormonellen Implantaten jedoch nach der Untersuchung durch den Gynäkologen überprüft werden.

Zahnspangen sind MRT tauglich. Bei Untersuchungen des Gesichts und des Gehirns kann es allerdings zu sehr staken Artefakten kommen, sodass diese Untersuchungen besser auf 1,5 Tesla durchgeführt werden – bitte bei der Anmeldung bekannt geben. Retainer verursachen weniger Artefakte. Zahnimplantate stellen keine Probleme dar.

Orthopädische/ unfallchirurgische Implantate wie Platten, Schrauben, Prothesen, Nägel sind fix mit dem Knochen verbunden und können untersucht werden. Sie verursachen jedoch je nach verwendetem Metall Artefakte. Falls das Implantat in der Region liegt, die untersucht wird, z.B. MRT Hüfte bei Prothese an der Hüfte oder Wirbelsäule nach  Versteifungs-Operation ist aufgrund der geringeren Artefakte die Verwendung eines 1,5 Tesla Geräts von Vorteil – bitte teilen Sie uns das bei der Terminvereinbarung mit! – Bitte nehmen Sie am Untersuchungstag sämtliche Unterlagen (Implantatausweis, OP-Bericht) die sie zu diesem Implantat haben mit.

Ein echter Gips sollte vor der MRT Untersuchung trocknen (24h für Untersuchungen auf 1,5 Tesla und 30 Stunden für Untersuchungen auf 3 Tesla). Kunststoffgipse, Spaltgipse, Schienen ohne Metall stellen kein Problem dar.

Weiterlesen
Röntgenaufnahme einer postoperativen Hüftfraktur mit Schrauben

Ärztlich eingesetzte passive Implantate – Vaskuläre Implantate / Clips / Stents / Coils / Filter / Herzklappen

Prinzipiell sollte – wenn möglich – ca. 6 Wochen mit der MRT-Untersuchung gewartet werden. In dringenden Fällen bitten wir um Rücksprache Ihres Zuweisers mit unseren Ärzten.

Rezent (nach 1999) implantierte Stens stellen auch für eine Untersuchung auf 3 Tesla kein Risiko dar.

Herzklappen, Stentgrafts, Coils und Filter und v.a. ältere Aneurysma-Clips müssen anhand der Herstellerangaben überprüft werden, ob diese 1,5 Tesla oder 3 Tesla tauglich sind – Bitte nehmen Sie am Untersuchungstag sämtliche Unterlagen, die Sie zu diesem Implantat haben mit.

Elektrokardiogram

Shuntventile

Diese können prinzipiell untersucht werden. Die Einstellung mancher magnetischen Shuntventile (wegen erhöhtem Hirndruck) soll vor und nach der MRT-Untersuchung mittels Schädelröntgen kontrolliert werden. Die MRT kann zu einer Verstellung führen, die an der zuständigen Ambulanz im Krankenhaus wieder korrigiert werden muss. – Bitte nehmen Sie am Untersuchungstag sämtliche Unterlagen (Implantatausweis, OP-Bericht) die sie zu diesem Implantat haben mit.

Aufnahme eines Shuntventils

Aktive Implantate - Wichtige Hinweise



Eventrecorder – Reveal

MRTs mit 1,5 und 3 Tesla sind bei Patienten mit einem Reveal LINQ und Reveal XT ohne Gefahr für den Patienten möglich. Beachten Sie, dass durch die bei der MRT entstehenden elektromagnetischen Felder die im Herzmonitor gespeicherten Daten überschrieben werden können. Die gespeicherten Informationen sollten daher vor der MRT gesichert oder ausgedruckt werden. – Bitte nehmen Sie am Untersuchungstag sämtliche Unterlagen (Implantatausweis, OP-Bericht) die sie zu diesem Implantat haben mit.
Event Recorder - Reveal - Röntgenaufnahme

Herzschrittmacher

Aus vielerlei Gründen können wir derzeit leider keine MRT-Untersuchungen für Herzschrittmacher-Patienten anbieten.

Röntgenaufnahme Herzschrittmacher

Neurostimulator zur Schmerztherapie / tiefe Hirnstimulation / sakrale Neuromodulation

Falls Sie einen MRT-tauglichen (Neuro)Stimulator implantiert haben, diesen selbstständig in den MRT-Modus versetzen können und eine MRT Untersuchung benötigen, müssen wir vorab abklären, ob dies nach Herstellerangaben auch möglich ist.

Bitte schicken Sie uns dazu Ihren Implantatausweis (Foto, Scan, PDF) mit Herstellerangaben, Gerätetyp, Elektroden (auch Verlängerungen!) und Lage der Elektroden (nur epidural) bzw. des Stimulators (gluteal, abdominell, Flanke) per E-Mail (hauptschalter@fruehwald.at) mit der MRT- Zuweisung (Untersuchungsregion) und eine Telefonnummer unter der Sie erreichbar sind. Unsere MRT-Sicherheits-Spezialisten klären das Implantat ab und Sie werden von uns zur Terminvereinbarung angerufen oder per E-Mail verständigt.

Arzt hält Röntgenbild von der Wirbelsäule

Hörimplantate / Cochlea-Implantate / Hinstammimplantate / Mittelohrimplantate/ Knochenleitungsimplantate

Falls Sie ein MRT-taugliches Hörimplantat haben und eine MRT Untersuchung benötigen müssen wir vorab abklären, ob dies nach Herstellerangaben auch möglich ist. Dazu lassen Sie uns bitte per E-Mail (hauptschalter@fruehwald.at) ein Foto (PDF, Scan) Ihres Implantat-Ausweises und die Zuweisung und eine Telefonnummer unter der Sie erreichbar sind zukommen. Unsere MRT-Sicherheits-Spezialisten klären das Implantat ab und Sie werden von uns zur Terminvereinbarung angerufen oder per E-Mail verständigt.

Cochlea Implantat
Weitere Informationen zu Wichtigen Hinweisen, Ablauf, Einsatzgebiete und Funktionsprinzip der Magnetresonanz­tomographie finden Sie hier:
Logo Institut Frühwald Diagnosezentrum

Wir erhalten vormittags sehr viele Anrufe, es kann daher zu längeren Wartezeiten in der Telefonschleife kommen. Am besten erreichen Sie uns
Montag bis Donnerstag ab 14 Uhr.